German English
Anwendungen

Messdaten in Lebensräume aufnehmen

Mehr Zeit für wichtige Dinge
Lebensräume
Abb.: Intelligente und interaktive Umgebungen in Gebäuden mit der Technik von VIRTENIO.

Das intelligente Gebäude, Haus oder Wohnung beflügelt schon seit einigen Jahrzehnten die Gedanken von Visionären und technischen Enthusiasten. Dabei wird der Lebensraum als intelligente „Maschine” oder sogar „Wesen” verstanden, dass sich über die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Bewohner bewusst ist. Mit diesem Wissen kann das Gebäude die Lebensqualität und das Wohlbefinden der Bewohner steigern, und Routineaufgaben des Alltages vereinfachen oder sogar übernehmen.

Für eine Umsetzung einer solchen Art von „Maschine” bedarf es umfangreicher Maßnahmen, die sich in geeigneter Hardware, wie Sensoren, Recheneinheiten und Aktoren, widerspiegeln. Darüber hinaus müssen Algorithmen in Software erdacht und implementiert werden, die die enorme Menge an Daten der Sensoren verarbeiten und auswerten können. Die Ableitung der richtigen Schlussfolgerungen ermöglicht es, dass über Aktoren die Umwelt beeinflusst werden kann. Auf diese Weise entsteht für die Bewohner eine wahrgenommene Interaktion mit dem intelligenten Gebäude.

Für die Konstruktion intelligenter Umgebungen sind weitreichende technische Innovationen notwendig, bis ein tatsächlicher Mehrwert entsteht. Neben einer ganzheitlichen Softwarelösung kann die Funktechnik von VIRTENIO dazu eingesetzt werden, dass notwendige Informationen von Sensoren erfasst, diese vorverarbeitet und drahtlos über eine Kommunikationsstruktur an eine zentrale Recheneinheit weitergeleitet werden.